Blumenbachs Butterbirne

Verfasst von Jens Meyer im Februar 2015. Soweit nicht anders angegeben, liegt das Urheberrecht für alle Sortenfotos beim Autor.
gefährdet
Soldat Laboureur, Auguste van Mons Soldat
Ende Oktober bis Ende November
Die Sorte wurde 1820 von Major Esperen in Mecheln gezogen und Soldat Laboureur (Ackersmann) benannt. Oberdieck bekam Reiser dieser Sorte von Van Mons ohne Namen und benannte sie um 1850 nach seinem ehemaligen Lehrer Hofrat Blumenbach.
Früher über ganz Deutschland verbreitet und auch heute noch regelmäßig zu finden.
Mittelgroß, birnenförmig, zum Stiel oft einseitig stärker eingezogen. Grundfarbe typisch weißlichgrün, später weißlichgelb, keine Deckfarbe, meist netzartig berostet. Kammern auffallend abstehend mit Nase, Fleisch halbschmelzend, Geschmack nach Honigmelone.
Mittelstarker Wuchs, breitpyramidale Krone
Hofratsbirne
Auch noch für nicht so günstige Lage geeignet, streuobsttauglich.

Nur für Mitglieder

Detaillierte Beschreibung, weitere Fotos und Literatur verfügbar.

Reiserabgabe

Akzessions-Nummer Name Anschrift E-Mail-Adresse
B-206 Jens Meyer Dorfstr. 4, 19217 Kuhlrade meyer-kuhlrade@t-online.de
B-208 Jan Bade Kirchweg 1, 34260 Kaufungen jahiba@gmx.de