Koordinatoren

Jan Bade - Koordinator für Birnensorten

Kirchweg 1, 34260 Kaufungen, Telefon 05605 800775
 
Ich hatte das Glück, die Pomologie in einer Zeit zu lernen, in der die Nachfrage danach so groß ist, dass ich mein Hobby gleich zum Beruf machen konnte. Damit bin ich wohl einer der wenigen hauptberuflichen Pomologen, die es heute wieder in Deutschland gibt. Meine Tätigkeiten in der Obstmanufaktur, einem vierköpfigen Kollektiv innerhalb der Kommune Niederkaufungen, beinhalten nicht nur die Sortenbestimmung mit den Schwerpunkten Apfel und besonders Birne, sondern alles rund um das Obst, von der Pflanzung und dem Schnitt der Bäume bis hin zur Wiesenpflege; wobei mir die Wissensweitergabe über Seminare und Vorträge ein besonderes Anliegen ist.
 

Dr. Annette Braun-Lüllemann - Koordinatorin für Steinobstsorten und alle anderen Obstarten

An der Kirche 5, 37318 Hohengandern, Telefon 036081 60589
 
Seit jeher fasziniert mich das Steinobst durch seine Vielfalt an Geschmack, Farben und Formen. Die Bestimmung dieser Sorten sowie die Entwicklung von Konzepten und Maßnahmen, um die Sorten in ihrer Vielfalt zu erhalten und wieder in Gärten und auf Wiesen zu bringen, haben sich inzwischen auch beruflich zu meinen Hauptaufgaben als Biologin entwickelt. Um dem stetigen Sortenschwund entgegenzuwirken, haben Jan Bade und ich vor sechs Jahren das Erhaltungsprojekt im Pomologen-Verein gegründet. Motiviert hat mich dabei das bereits vorhandene Engagement vieler Mitglieder, die eigene Sortensammlungen angelegt hatten und/oder bereit waren, weitere Sorten zu pflanzen. Dieses Potential zu koordinieren, die Sortenerhaltung insgesamt zu fördern sowie das inzwischen gesammelte Wissen zu dokumentieren und weiterzugeben war und ist mein persönliches Anliegen.
 

Jens Meyer - Koordinator für Apfelsorten

Dorfstraße 4, 19217 Kuhlrade, Telefon 038873 33463
 
Als leidenschaftlicher Gärtner und Selbstversorger bin ich vor ca. 10 Jahren auch zum Obst gekommen, die Vielfalt, insbesondere auch die Geschmacksvielfalt ist für mich faszinierend.
Das pomologische Arbeiten ist für mich eine gute Ergänzung zu meiner beruflichen Tätigkeit als selbstständiger Tischlermeister, insbesondere die Befassung mit historischer Literatur und die Suche nach Quellen für alte Sorten macht mir viel Freude. Neben Äpfeln liegt mein persönlicher Schwerpunkt bei den Birnen. Dieses Projekt und die Arbeit in der Pomologischen Kommission hat mir die Möglichkeit gegeben mein Wissen deutlich zu vertiefen.